Uganda
Ruwenzori Trekking

Erlebnisse unseres Ruwenzori Trekkings

Unsere Uganda-Reise Ruwenzori Trekking ist eine 14-tägige Reise und ist für Reisende geeignet, die gerne Wandern und Interesse an Trekking Touren haben. Die Reise beinhaltet ein mehrtägiges Ruwenzori Trekking, wir gehen auf Gorilla und Schimpansen Trekking, beobachten Nashörner beim Nashorn Trekking und erleben den Lake Mburo Nationalpark bei einer Walking Safari. Während dieser Reise werden wir außerdem auf Safari in weiteren Nationalparks gehen.

Trekking in Uganda's Nationalparks

Wir gehen auf ein 3-tägiges Trekking im Ruwenzori Nationalpark, erleben den Lake Mburo Nationalpark während einer Walking Safari (zu Fuß), sind auf Gorilla Trekking im Bwindi Impenetrable Nationalpark, auf Schimpansen Trekking im Queen Elizabeth Nationalpark und auf Nashorn Trekking im Ziwa Rhino Sanctuary

  • Ruwenzori Trekking im Ruwenzori Nationalpark
  • Safari im Murchison Falls Nationalpark
  • Safari im Queen Elizabeth Nationalpark
  • Safari im Lake Mburo Nationalpark
  • Walking Safari im Lake Mburo Nationalpark
  • Gorilla Trekking im Bwindi Impenetrable Nationalpark
  • Schimpansen Trekking im Queen Elizabeth Nationalpark
  • Nashorn Trekking im Ziwa Rhino Sanctuary
  • …und viele weitere Highlights

Uganda Reise – Leistungen

  • Maximal 7 Teilnehmer (Kleingruppenreise)
  • Persönliche Tour im Allradfahrzeug mit aufklappbarem Safari-Dach
  • TourGuide (englisch- oder deutschsprachig)
  • Pick-up und Drop-off am Flughafen Entebbe
  • Alle Übernachtungen in Mittelklasse und einfachen Unterkünften (Lodge, Hotels, Safari Tents, Hütten)
  • 13x Frühstück, 2x Mittagessen, 12x Abendessen
  • Ruwenzori Trekking im Ruwenzori Nationalpark
  • Safari im Murchison Falls Nationalpark
  • Safari im Queen Elizabeth Nationalpark
  • Safari im Lake Mburo Nationalpark
  • Walking Safari im Lake Mburo Nationalpark
  • Nashorn Trekking im Ziwa Rhino Sanctuary
  • Bootstour im Murchison Falls Nationalpark
  • Besuch des Botanischen Gartens
  • Reisesicherungsschein
  • Alle Nationalparkgebühren (außer im Ruwenzori Nationalpark)
Optionale Leistungen
  • Gorilla Trekking im Bwindi Impenetrable Nationalpark (675 €)
  • Schimpansen Trekking im Queen Elizabeth Nationalpark (70 €)
Wunschleistungen
  • Internationale Flüge (ab 600 €)
  • Einzelzimmer (350 €)
  • Deutschsprachiger TourGuide (700 € pro Gruppe)
  • Reiseverlängerung (auf Anfrage)
    Nicht im Preis
    • Nationalparkgebühren im Ruwenzori Nationalpark (70 USD p.P.)
    • Getränke und sonstige Mahlzeiten
    • Trinkgelder für lokale Guides
    • Touristenvisum

      Ruwenzori Trekking – Reisezeitraum (Kleingruppe)

      • 11.08.2019 – 24.08.2019

      Individualreise Termine

      • Diese Reise kann auch als Individualreise (ab 2 Personen) gebucht werden.
      • Abreise jederzeit möglich

      Preise

      • 2.999 € p.P. (ab 4 Personen)
      • 400 € p.P. Aufpreis bei 2 Personen
      • 150 € p.P. Aufpreis bei 3 Personen
      • Gruppenpreise auf Anfrage (ab 8 Personen möglich)

      Mindestteilnehmerzahl

      • 4 Personen (maximal 7 Personen)

      Beste Reisezeit:

      • Das Reiseland Uganda ist ganzjährig zu bereisen. Die beste Reisezeit für Tierbeobachtungen in Uganda ist während der Trockenzeit von Juni bis September und von Dezember bis Februar.

      Flüge

      • Die Flugzeit von Deutschland nach Uganda beträgt ca. 13 Stunden und ist meistens mit einem Zwischenstopp in Amsterdam, Brüssel, Istanbul oder Dubai verbunden.

        Visum

        • In Uganda besteht für deutsche Reisende Visumspflicht. Das Visum kann online beantragt werden.

        Impfungen/Gesundheit

        • Empfohlene Impfungen: Gelbfieber (erforderlich), Hepatitis A, Malaria (Prophylaxe) und die gängigen Standardimpfungen.
        Unterkünfte
        • Bei unserer Reise Ruwenzori Trekking übernachten wir zeitweise in Safari-Zelten für 2 Personen (mit Bett und Matratze) und im Ruwenzori Gebirge in Hütten (als Gemeinschaftsunterkunft). Diese sind in der Regel mit Betten und Matratzen ausgestattet. Eine Dusche und Toiletten sind jedoch in den meisten Safari-Zelten und Hütten nicht integriert. Hierfür gibt es gemeinsame Dusch- und Baderäume etwas außerhalb des Zelts/der Hütte. Auf Wunsch kann die Übernachtung (gegen Aufpreis) auch in Cottages – mit integriertem Bad und Dusche – anstatt in Safari-Zelten stattfinden. Im Ruwenzori Nationalpark sind jedoch keine hochwertigen Lodges verfügbar. Hier muss die Übernachtung in Gemeinschaftsunterkünften (Hütten) stattfinden.
          Flughafen Transfer
          • Transfer vom/zum Flughafen werden vom Hotel durchgeführt und können individuell, nach jeweiliger Ankunfts- bzw. Abflugszeit der Teilnehmer durchgeführt werden.

          Dein

          Ruwenzori Trekking-Experte

          Joshua Uganda Reisen

          Joshua

          Plane Dein individuelles

          Ruwenzori Trekking

          Reisedauer

          14 Tage

          Reisepreis

          ab 2.999 €

          Uganda Ruwenzori Trekking

          Reiseablauf Tag für Tag

          Entebbe

          Willkommen in Uganda

          Tag 1: wir fliegen nach Uganda, und kommen am Flughafen in Entebbe an.

          Hotel: Papyrus Guest House oder Pineapple Guest House

          Der Botanische Garten am Viktoriasee

          Tag 2: Den heutigen Tag verbringen wir bei einer Wanderung durch den Botanischen Garten. Umgeben von Pavianen und Grünmeerkatzen erleben wir exotische und Pflanzen. Der Botanische Garten lockt mit seinem Blick über den Viktoriasee, dem zweitgrößten Süßwassersee der Erde.

          Hotel: Papyrus Guest House oder Pineapple Guest House

          Bootstour

          Wanderung mit Nashörnern

          Tag 3: Auf unserem Weg zum Murchison Falls Nationalpark werden wir am Ziwa Rhino Sanctuary vorbeikommen. Das Reservat ist der einzige Ort, um Uganda‘s Breitmaulnashorn in seiner natürlichen Umgebung anzutreffen. Das 70 km² große Areal des Ziwa Rhino Sanctuary dient der Wiederauswilderung der Tiere und ermöglicht uns einen Bush Walk, um mit einem erfahrenen Guide den Nashörnern auf die Spur zu kommen.

          Lodge: Fort Murchison oder Murchison River Lodge

          Safari und Bootstour im Murchison Falls Nationalpark

          Tag 4: Mit unserem einheimischen Guide gehen wir am Morgen und am Abend auf Safari, um Elefanten, Löwen, Leoparden, Büffel, Antilopen und zahlreiche andere Wildtiere aus nächster Nähe zu erleben. Hier im Nationalpark treffen wir auch auf ein weiteres Highlight Ugandas. Die seltene Rotschildgiraffe mit weltweit weniger als 2.000 freilebenden Individuen ist im Murchison Falls Nationalpark beheimatet. 

          Am heutigen Nachmittag geht es dann per Boot den Nil aufwärts, um die Wasserfälle von unten zu erleben.

          Lodge: Fort Murchison oder Murchison River Lodge

          Ruwenzori Wanderung
          Ruwenzori Chamäleon

          Auf zum Ruwenzori Nationalpark

          Tag 5: In einer mehrstündigen Fahrt führt uns unser Weg zum Ruwenzori Nationalpark. Der Ruwenzori Nationalpark ist bekannt für seine zahlreichen pflanzlichen und tierischen Raritäten wie farbenfrohe Dreihornchamäleons, Schimpansen, Colobus-Affen, aber auch Riesen Senezien und Lobelien. Das Ruwenzori Gebirgsmassiv ist das dritthöchste Gebirge Afrikas. Die höchste Erhebung, Margharita Peak erreicht eine Höhe von 5.109 Metern und Vergletscherungen in der Gipfelregion. Ab morgen werden wir auf ein mehrtägiges Ruwenzori Trekking gehen.

          Hostel: Trekkers Hostel

          Ruwenzori Trekking auf dem Kilembe Trail

          Tag 6: Wir starten frühmorgens auf einer Höhe von 1.450 Metern. Nachdem wir Kilembe verlassen haben werden wir entlang dem Flusslauf an einigen Kaffeesträuchern vorbeikommen.  Mit Glück können wir am Wegesrand unsere ersten Chamäleons erleben.

          Ab einer Höhe von 1.800 Metern betreten wir dichten Bergregenwald.  Auf einem kleinen Pfad wandern wir umgeben von Vogelgezwitscher und schwarz weißen Stummelaffen bergauf.  Mit etwas Glück bekommen wir auch wilde Schimpansen zu Gesicht.

          Am Nachmittag werden wir mit unseren lokalen Guides und Trägern auf 2.596 Metern ankommen. Hier werden wir unsere erste Nacht verbringen. Von hier können wir die Stille der Natur genießen und den Blick zurück ins Tal schweifen lassen.

          Hütte: Sine Camp

          Höher hinauf im Ruwenzori Gebirge

          Tag 7: Heute werden wir auf unserer Trekking Tour durch das Ruwenzori Gebirge weiter nach oben steigen. Wir sind mittlerweile in der Bambus-Zone angekommen und wandern bis auf eine Höhe von 3.500 Metern. Hier oben werden wir nur noch selten Affen zu Gesicht bekommen. Mit zunehmender Höhe verändert sich die Vegetation.

          Bei gutem Wetter können wir die Aussicht auf die unter uns liegende Steppe des Queen Elizabeth Nationalparks genießen, während über uns die Vegetation immer karger wird. Durch einen dichten Wald voll moosbedeckter Bäume kommen wir zu einem kleinen Garten mit Riesen-Lobelien und Senezien. Etwas tiefer werden wir unsere zweite Nacht im Ruwenzori Gebirge verbringen.

          Hütte: Samalira Camp

          Safari im Nationalpark
          Löwe in Ishasha

          Vom Ruwenzori Trekking in den Queen Elizabeth Nationalpark

          Tag 8: Kein Stress und keine Hektik finden wir hier oben vor, bei unserem Trekking durch das Ruwenzori Gebirge. Nach dem Frühstück wandern wir langsam bergab, vorbei an scheinbar unberührten Wäldern.

          Mittlerweile können wir wieder die Rufe der Schimpansen vernehmen, in den dichten Wäldern um ums herum auf den Bäumen sitzen. Durch den Bambus-Wald und den Bergregenwald wandern wir auf einem anderen Pfad wieder hinab, bevor wir am Nachmittag Kilembe erreichen.

          Vom hier machen wir uns auf zum Queen Elizabeth Nationalpark. Noch am Abend können wir die Nacht in der Savanne verbringen.

          Safari Tent: Bush Lodge / Engiri Game Lodge

          Safaris im Queen Elizabeth Nationalpark

          Tag 9: Der Queen Elizabeth Nationalpark vereint die Lebensbereiche der Savanne, des Regenwaldes, der Papyrus-Sümpfe und der Krater-Landschaften und wird vor allem wegen seines Artenreichtums mit über 100 Säugetieren und 600 Vogelarten geschätzt.

          Am heutigen Tag gehen wir auf Schimpansen Trekking in der Kyambura Schlucht auf der Suche nach den nächsten Verwandten der Menschheit. Danach werden wir mit unserem Geländewagen auf Safari gehen, um Löwen, Elefanten und Büffel zu beobachten.

          Optional ($): Wenn wir am Nachmittag noch Lust haben, können wir an einer Bootstour auf dem Kazinga Kanal teilnehmen. Hier können wir Flusspferde, Krokodile aber auch Elefanten, Büffel direkt vom Boot aus beobachten.

          Safari Tent: Bush Lodge / Engiri Game Lodge

          Im Reich der baumkletternden Löwen

          Tag 10: Während der Norden geprägt ist durch den Kazinga Kanal, der als beliebte Frischwasserquelle für Elefanten, Flusspferde, Krokodile und zahlreiche andere Wildtiere dient, ist die südliche Region um Ishasha bekannt für seine baumkletternden Löwen.

          Am Morgen wollen wir noch einmal auf Safari gehen, um Ausschau nach Löwen und Leoparden auf Bäumen zu halten. Nach einer ausgedehnten morgendlichen Safari auf der Suche nach diesen Baumakrobaten fahren wir dann Richtung Bwindi Impenetrable Nationalpark zu unserem nächsten Highlight. Die Berggorillas.

          Mit Glück bekommen wir die Berggorillas bereits auf unserem Weg zu sehen.

          Lodge: Lake Mutanda Resort / Agandi Lodge

          Berggorilla Trekking

          Gorilla Trekking zu den letzten Berggorillas

          Tag 11: Der Bwindi Impenetrable National­park liegt an der Grenze zu Ruanda. Hier wandern wir heute durch dichten Dschungel und Gestrüpp zu den letzten Berggorillas unserer Erde.  Wir folgen den Spuren der Gorillas bis tief in den Urwald, um sie in ihrem natürlichen Lebensraum zu beobachten. Und dann stehen wir vor ihnen. Hier bleibt uns ca. eine Stunde Zeit, um die letzten ihrer Art in freier Wildbahn zu bestaunen. Ein umwerfendes Erlebnis.

          Lodge: Lake Mutanda Resort / Agandi Lodge

          Walking Safari im Lake Mburo Nationalpark

          Tag 12: Ein Highlight folgt aufs Nächste. Wir fahren heute zum Lake Mburo Nationalpark. Einer der kleinsten Nationalparks Ugandas ist ein Paradies für Zebras, Warzenschweine und Antilopen. Hier werden wir am Nachmittag oder am nächsten Morgen mit einem ausgebildeten Ranger eine Walking Safari machen. Das heißt, wir gehen zu Fuß durch den Nationalpark und erleben die Wildtiere des Parks aus nächster Nähe.

          Optionale Tour ($$): Im Lake Mburo Nationalpark können wir uns mit unserem Fahrzeug auf Nachtsafari begeben, um die nachtaktiven Tiere wie Leoparden und Schakale zu beobachten. Abenteuer und Spannung sind bei diesem Ereignis garantiert.

          Safari-Zelt: Eagle’s Nest / Leopard Camp

          Zebra

          Vom Äquator nach Entebbe

          Tag 13: Am Morgen können wir uns noch einmal mit dem Fahrzeug auf Safari durch den Nationalpark begeben. Danach führt uns unser Weg zurück nach Entebbe. Unterwegs machen wir halt am Äquator. Uganda liegt auf der nördlichen und der südlichen Hempisphere. Je nach Verkehr werden wir voraussichtlich am Abend in Entebbe ankommen. Am Abend oder in der Nacht geht es zurück nach Deutschland

          Hotel: Papyrus Guest House oder Pineapple Guest House

          Rückflug

          Tag 14: Heute werden wir wieder in Deutschland ankommen.

          Ruwenzori Trekking Erfahrungen

          Einige unserer Uganda Reisenden haben ihre Erfahrungen ihrer Reise mit uns geteilt. Diese persönlichen Erfahrungsberichte unserer Teilnehmer wollen wir euch nicht vorenthalten.

          Riesen-Lobelien und Chamäleons

          Das Trekking im Ruwenzori Gebirge war für mich das Highlight Ugandas. Die Riesen-Lobelien und die Chamäleons sind unglaublich schön. Ich hab mir die Wanderung zwar nicht so anstrengend vorgestellt, aber die Freude danach war dafür umso größer. Danke an Barbara, unseren Guide im Ruwenzori Gebirge. Ohne Sie hätte ich sicher schon am ersten Tag aufgegeben. Vielen Dank für die gute Organisation der Reise, Joshua.
          Heike

          Uganda - Gorilla Trekking

          Was für eine Reise! Ich frage mich, ob wir bei all den Erlebnissen wirklich nur 14 Tage dort waren. Es war anstrengend, wir sind mit 3 Tagen wandern im Ruwenzori Gebirge, dem Schimpansen- und dem Gorilla-Trekking an unsere körperlichen Grenzen gegangen, aber es hat sich gelohnt. Vielen Dank Joshua, für die individuelle Planung unserer Reise und die Erreichbarkeit rund um die Uhr.
          Jasmin

          Uganda - Ruwenzori Trekking

          Ohne viele Worte. Danke Joshua. War eine sehr schöne Tour im Ruwenzori Gebirge. Hat uns allen sehr gut gefallen.
          Frank

          Mondberge - Ruwenzori Gebirge

          Wir sind jetzt seit gestern wieder zu Hause, sind aber in Gedanken noch ganz weit weg. Diese Ruhe in den Bergen war ausgezeichnet und herrlich, um endlich einmal den Kopf frei zu bekommen. Leider haben wir bei unserer Nachtsafari im Lake Mburo keine Leoparden gesehen, dafür aber zahlreiche Löwen und noch viel mehr Antilopen im Murchison Falls Nationalpark. Macht weiter so NaturExodus.
          Andrea

          Für wen eignet sich das Trekking im Ruwenzori Gebirge

          Das 3-tägige Ruwenzori Trekking startet auf einer Höhe von ca. 1.450 Meter und geht bis zu einer Höhe von 3.500 Metern. Täglich werden hierbei ca. 1.000 – 1.200 Höhenmeter zurückgelegt. Kletterpassagen sind jedoch bei dieser Tour nicht vorhanden. Je nach Geschwindigkeit der Wanderer benötigt man für diese Strecken zwischen 4 und 8 Stunden pro Tag inklusive der Pausen. Die Teilnehmer werden von einem lokalen Guide und Trägern begleitet. Das jeweilige Tagesgepäck (Getränk, Lunchpaket, Regenjacke) ist jedoch von den einzelnen Wanderern selbst zu tragen. Ein entsprechendes Fitnesslevel und die notwendige Ausrüstung (Wanderschuhe/Wanderrucksack) ist daher für diese Wanderung unabdingbar.

          Durch die Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

          NaturExodus respektiert Deinen Datenschutz. Warum wir Cookies nutzen? Einfach, weil sie helfen, die Webseite nutzbar zu machen und die Browsererfahrung zu verbessern.

          Schließen